normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Glienecke

Vorschaubild

Glienecke und sein Ortsteil Grebs, eine Gemeinde zwischen dem Fiener Bruch und den Ausläufern des Flämings. Seit Jahrhunderten wird der Ort durch die Landwirtschaft geprägt. In Richtung Fiener Bruch führen gut ausgebaute Wirtschaftswege, die die Zugänglichkeit zu dieser einmaligen Landschaft erleichtern. Moderne Entwässerungssysteme haben den ehemaligen Flachsee in ergiebiges Weide- und Ackerland verwandelt. Ausgedehnte Forste unterstreichen den typischen Charakter der märkischen Landschaft. Vom Ortsteil Grebs aus führen markierte Reit- und Wanderwege in die Ausläufer des Flämings. Reiter und Wanderer können hier Ruhe und Entspannung finden. Bei entsprechenden Witterungsbedingungen gibt es in den Forsten auch ein reichliches Pilzangebot. Hier werden auch Pilzsucher aus unserem Nachbarland Sachsen-Anhalt angelockt. Glienecke hat zwei Gaststätten; wovon eine warme Speisen und Übernachtungsmöglichkeiten bietet. Glienecke liegt an der Landstraße zwischen Ziesar und Brandenburg und ist über die Autobahn A2 zu erreichen.


Ansprechpartner:

Ortsvorsteher

Mathias Laube

14793 Ziesar OT Glienecke
(033830) 60073

Bürgermeister

Dieter Sehm

14793 Ziesar

(033830) 60883

Verwaltung:

Amt Ziesar

14793 Ziesar

(o33830)  6540

   


Veranstaltungen

09.04.2017
11:00 Uhr
Anradeln nach Glienecke
Anradeln im Amt Ziesar 5. Stern - Radtour „von Dorfzentrum zu Dorfzentrum“ Am ... [mehr]
 
11.06.2017
14:00 Uhr
Festgottesdienst
In der Dorfkirche Glienecke findet um 14.00 Uhr ein Festgottesdienst statt. Anlass ist die ... [mehr]
 
16.06.2017
1216 - 2016 800 Jahre Glienecke
„Ziesar war 1214 die Residenz des Bischofs Balduin. Auch sein Nachfolger Siegfried von ... [mehr]
 
17.06.2017
1216 - 2016 800 Jahre Glienecke
„Ziesar war 1214 die Residenz des Bischofs Balduin. Auch sein Nachfolger Siegfried von ... [mehr]
 
18.06.2017
1216 - 2016 800 Jahre Glienecke
„Ziesar war 1214 die Residenz des Bischofs Balduin. Auch sein Nachfolger Siegfried von ... [mehr]