Wasser- und Abwasserzweckverband Ziesar

Vorschaubild

Mühlentor 15 a
14793 Ziesar

Telefon (033847) 900060 Kfm. Leiterin (Frau Tischer)
Telefon (0172) 8993210 Techn. Bereitschaft
Telefon (033847) 40036 Techn. Leiter (Herr Hildebrandt)
Telefon (033847) 900060 Verbrauchsabrechnung (Frau Bartel)
Telefax (033847) 900063 in Görzke

E-Mail E-Mail:
E-Mail E-Mail:
Homepage: www.wazv-ziesar.de

Öffnungszeiten:
Montag 08.00 – 12.00 und 13.00 – 15.00 Uhr
Dienstag 08.00 – 12.00 und 13.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch 08.00 – 12.00 und 13.00 – 15.00 Uhr
Donnerstag 08.00 – 12.00 und 13.00 – 15.00 Uhr
Freitag 08.00 – 12.00 Uhr

Diese Öffnungszeiten gelten für den Sitz in Görzke und sind vorerst eingestellt.

Der WAZV „Ziesar“ ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und besteht seit dem 01.01.2009 und hat die Aufgabe die Wasserver- und Abwasserentsorgung in den Beitrittskommunen zu bearbeiten. Der Zweckverband wurde gebildet aus:



Aktuelle Meldungen

Winterfestmachung - nicht vergessen!

(13. 11. 2020)

Der WAZV „Ziesar“ informiert!

Winterfestmachung – nicht vergessen!

 

Sehr geehrte Kunden,

 

im Winter gilt für alle Grundstücksbesitzer, Grundstücksverwalter sowie Anschlussnehmer vorbeugend dabei mitzuwirken, dass Frostschäden an Wasserleitungen und Wasserzähleranlagen vermieden werden. Hierbei sollten Wasserleitungen und Wasserzähler in unbeheizten Räumen, in Kellern und Schächten so isoliert werden, dass sie ausreichend frostfrei gesichert sind.

Vermieden werden sollte zudem Zugluft, weshalb Fenster und Türen in betreffenden Räumen während der Frostperiode geschlossen bleiben müssen.

Falls Leitungen einfrieren, diese nur mit heißen Tüchern oder Heißluft, aber niemals mit offener Flamme auftauen.

Sollte es durch nachweislich ungenügenden Frostschutz zu Schäden an den Trinkwasseranschlussleitungen oder Wasserzählern kommen, haftet für diese der Grundstückseigentümer bzw. Anschlussnehmer.

Eigentümer von zeitweilig ungenutzten Anlagen, Gebäuden oder Grundstücken mit Trinkwasseranschluss, sind insbesondere aufgefordert, durch wiederholte Kontrollen Frostschäden und eventuellen Folgeschäden vorzubeugen.

Auch bei der Entleerung von Wasseranlagen verbleibt in der Zählereinrichtung Wasser, sodass bei fehlender Isolierung der Zähler einfrieren und dadurch beschädigt werden kann.

Für die Auswechselung defekter Wasserzähler ist ausschließlich der WAZV „Ziesar“ zuständig.

In Notfällen erreichen Sie uns unter der Havarie-Nummer 0172/ 8993210.

 

Eigentümer bzw. Anschlussnehmer von Grundstücken mit Sammelgruben und Kleinkläranlagen haben die freie Zufahrt bzw. Zugänglichkeit für das durch den WAZV „Ziesar“ beauftragte Abfuhrunternehmen zu gewährleisten.

Weiterhin sind die Grundstückseigentümer grundsätzlich verantwortlich für das Überwachen der Grube und vor allem ein rechtzeitiges Anmelden der Entleerung.

 

Bartels

Verbandsvorsteher

Steuersenkung ab 01.07.2020

(03. 07. 2020)

Sehr geehrte Kunden des WAZV „Ziesar“,

auf Grund der Steuersenkung von 7% auf 5% ab dem 01.07.2020 möchten wir Ihnen mitteilen, dass für die Trinkwasserabschläge ab Juli 2020 keine Änderungen vorgenommen werden. Eine Verrechnung erfolgt mit der Jahresverbrauchsabrechnung für 2020, welche Sie nach der Ablesung der Wasserzähler im Januar 2021 erhalten.

Selbstverständlich können Sie uns Ihren Wasserzählerstand vom 01.07.2020 per Telefon, FAX oder Mail mitteilen. Diese Zwischenablesung wird dann in Ihrem Kundenkonto hinterlegt und für die Abrechnung berücksichtigt.

Wenn keine Zwischenablesung erfolgt ist, wird das System eine Schätzung der Verteilung vornehmen.

Falls Sie noch Fragen haben, können Sie uns  gern unter der Tel-Nr. 033847 – 900060 anrufen.

 

 

Was darf alles in die Toilette

(12. 09. 2019)

W AZV            Wasser- und Abwasserzweckverband „Ziesar“

Mühlentor 15a, 14793 Ziesar

 

 

 

 

 

 

       Was darf alles in die Toilette?

 

 

 

 

Klappe auf, reinschmeißen, wegspülen. Die Toilette ist kein Mülleimer!

 

Leider kommt es immer wieder vor, dass unser Abwasserkanalnetz durch unsachgemäße Entsorgung von Abfällen extrem Verstopft, welche wiederum unnötige Kosten zur Beseitigung mit sich ziehen.

 

 

Wir möchten Sie diesbezüglich sensibilisieren und hinweisen, dass folgende Dinge

 

nicht

 

in die Toilette sondern in die Müll-/ Biotonne oder Schadstoffmobil gehören:

 

 

-           Speisereste, Speisefette und –öle

 

-           Hygieneartikel wie Feuchttücher, Wischtücher, Tampons, Haare, Wattestäbchen, Papiertücher, Kondome, Binden, Windeln, Lappen, Textilien…

 

-           Zigarettenkippen, Feuerzeuge, Papier, Plastik, Rasierklingen

 

-           Medikamente (fest und flüssig)

 

-           Batterien, Altöl, Farben, Lösungsmittel / Pinselreiniger, Giftstoffe

 

-           Katzenstreu, Vogelsand, Asche, WC-Steine

 

 

Für Schäden, die durch unsachgemäßes Einleiten in das Abwasserkanalnetz entstehen (Verstopfungen), haftet der Verursacher.

 

Helfen Sie mit Verstopfungen zu vermeiden und benutzen die Toilette nach dem Motto:

 

 

„Nur der Po gehört auf´s Klo!“