Der Storch vor der Burg
besetzter Storchenturm
Musikverein Ziesar
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

6% in Ziesar - Landrat trotzdem gewählt

21. 02. 2022

Zu einem Wahlkrimi entwickelte sich die Stichwahl zwischen dem CDU- und dem SPD-Kandidaten im Landkreis Potsdam Mittelmark. Da die Wahlbeteiligung bereits am 06.02. im Kreis nur bei 32,3% (Ziesar 10,5%) lag, war abzusehen, dass es für den Gewinner der Stichwahl knapp werden könnte, das Quorum von 15% zu erreichen. Damit muss er mindestens 15% der Stimmen aller Wahlberechtigten für sich gewinnen können. Wird das Quorum nicht erreicht, wählt der Kreistag den Landrat. Das kann letztlich zu einem anderen Ergebnis führen, als es der Wählerwillen der Bevölkerung erahnen ließ. In diesem Fall führte Marko Köhler, der SPD-Kandidat mit 40,4% vor Christian Große (CDU) mit 28,9%.

 

In Ziesars Wahllokal im Burgsaal herrschte am Sonntag, dem 20.02.22 gähnende Leere. Während an der Corona-Teststation nebenan die Menschen Schlange standen, verirrten sich nur wenige Ziesaraner ins Wahllokal. Die freiwilligen Helfer behalfen sich mit einer guten Lektüre oder einsamen Wanderungen durch den Saal. Ehrenamt macht Spaß, wenn es Sinn ergibt. Ein Wähler meinte, dass die schlechte Beteiligung an zu wenigen Wahllokalen läge... 

Am Ende des Tages gingen 6,1 % der Wähler des Stadtgebietes und der Ortsteile an die Urne.

 

Wahlergebnis Stadt Ziesar ->[ hier ]

 

Marko Köhler erhielt 74,2 % der Wählerstimmen und Christian Große erreichte 25,8%.

Das Votum war eindeutig, aber das Quorum wäre in Ziesar weit unterschritten worden. Der Kreistag hätte letztlich mit seiner kleinen CDU-Mehrheit anders entscheiden können.

 

Zusammensetzung des Kreistages seit 2019 ->[ hier ]

 

Im Amt Ziesar lag die Wahlbeteiligung bei 17,8 %.

Marko Köhler - 66,3 %

Christian Große - 33,7 %

 

Wahlergebnis Amt Ziesar -> [ hier ]

 

Fast identisch war das Wahlergebnis im gesamten Landkreis Potsdam-Mittelmark bei einer Wahlbeteiligung von 24,7 %.

Das Quorum von 15% wurde mit gut 16% knapp erreicht.

 

Somit heißt der neue Landrat Marko Köhler.

 

 

Hier folgt der Beitrag vom 07.02. zur Landratswahl


Außer in Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein wird der Landrat der jeweiligen Landkreise von den Bürgern gewählt. In Potsdam Mittelmark stand nun am Sonntag diese Wahl an.

Aufgrund seiner angeschlagenen Gesundheit trat der bisherige Landrat Wolfgang Blasig (SPD) vorzeitig zurück. Es stellten sich 7 Kandidaten zur Wahl.

 

Das Interesse der Wähler war eher niedrig und so kam es zu erstaunlich geringen Wahlbeteiligungen. Während die Beteiligung im Landkreis insgesamt bei 32,3 % lag, beteiligten sich im Amt Ziesar 24 % der Wähler.

Am geringsten war die Beteiligung in unserer Stadt selbst. Gerade einmal gut 10% der Ziesaraner nahmen bei dem stürmischen und verregneten Wetter ihr Recht zur Wahl des Landrates wahr.

 

Bei der Urnenwahl gab es in der Stadt Ziesar mit Bücknitz, Glienecke/Grebs und Köpernitz folgende Resultate:

 

Marko Köhler (SPD) - 40,4 %  (PM - 35,8 %)

Christian Große (CDU) - 28,9 %  (PM - 26,1 %)

Jens Hinze (EWV) - 8 %  (PM - 4,8 %)

Georg Hartmann (GRÜNE) - 6,7 %   (PM - 15,8 %)

Hans Peter Götz (FDP) - 6,2 %   (PM - 9,7 %)

Meiko Rachimow (PIRATEN) - 6,2 %   (PM - 5,1 %)

Stefan Schwabel (EWV) - 3,6 %  (PM - 2,7 %)

 

In Gräben und Görzke erhielt Marko Köhler sogar die absolute Mehrheit. Da im Landkreis diese jedoch nicht erreicht wurde, gibt es am 20.02.2022 eine Stichwahl zwischen dem SPD - und dem CDU-Kandidaten.

 

Die offiziellen Übersichten über die Ergebnisse der Wahl finden Sie [ hier ].


Die geringste Wahlbeteiligung im Landkreis gab es tatsächlich in der Stadt Ziesar. Leider auch nachzulesen in folgendem Artikel:

MAZ vom 07.02.22 - Miese Wahlbeteiligung in Potsdam-Mittelmark: Vertane Chance

 

Wer den Artikel mangels Abo nicht lesen kann, dem sei folgendes Zitat aus dem Artikel ans Herz gelegt:

"(...)Zudem lag die Wahlbeteiligung bei gerade einmal 32,3 Prozent. Der wohl traurigste Tiefstwert wurde mit 10,5 Prozent in Ziesar erreicht. (...)"

 

Am 20.02.22 ist Stichwahl - wieder im Burgsaal. Bitte schnappt euch eure Wahlscheine, aktiviert eure Freunde und Bekannte und zeigt, dass uns unser Landkreis nicht egal ist.

 

 

 

Bild zur Meldung: 6% in Ziesar - Landrat trotzdem gewählt