normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Widerspruch gegen Junghennenaufzuchtanlage wurde eingereicht

07.12.2017

Dank der vielen Spender, die auf das BI-Konto, sowie das betterplace-Spendenkonto für die Finanzierung des Widerspruchs eingezahlt haben, konnte dieser fristgerecht vor dem 27.11.17 vom Rechtsanwalt eingelegt werden.

 

In einem jüngsten Treffen unserer Bürgerinitiative, vergewisserten wir uns über die Bereitschaft, auch weitere Schritte zur Verhinderung des umstrittenen Bauvorhabens gehen zu wollen. Der BUND tritt hier als Umweltverband auf und führt die weiteren Verfahren.

 

Um dies zu finanzieren, wurde das betterplace-Konto aktualisiert, so dass neue Spenden eingehen können.

 

 Hier gehts zur Kampagne 

 Hier gehts zum Spenden